Über uns

AZ-Bautenschutz GmbH

Die AZ-Bautenschutz GmbH ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um die Lösung und Ausführung anspruchsvoller und komplexer Aufgaben auf dem Gebiet der Sanierung, Bodenbeschichtung, Korrosionsschutzes und des Gartenbaus geht – bei der AZ Bautenschutz GmbH erhalten Sie alles aus einer Hand. Unsere mehrjährige Erfahrung, die wir seit unserer Gründung im Jahre 2006 sammeln durften, spiegelt sich in der professionellen und kundenorientierten Beratung, die bei jedem Auftrag im Vorfeld und vor Ort angeboten wird, wider. Unsere hoch motivierten und sehr gut ausgebildeten Mitarbeiter stellen mit ihrem handwerklichen Geschick eine solide und fachgerechte Ausführung aller Leistungen sicher. Während der Ausführung sorgen unsere Führungskräfte mit einem hohen Maß an Planung und einer konsequenten Überwachung des Projektes dafür, dass alle Arbeiten termingerecht ausgeführt werden. Wir sind stolz darauf, viele zufriedene Kunden unser Eigen zu nennen.

Leistungen

Untergrund vorbereiten

Kugelstrahlen, Fräsen, Drucklufstrahlen

Beschichtungsarbeiten

OS-Systeme, OS 2, OS 4, OS 5, OS 8, OS 11, OS 11a, OS 11b, OS 13 WHG-Beschichtungen

Betonabtrag

Fräsen, HDW (Höchstdruckwasserstrahl), Handlanzen, Roboter, Semimobile Anlagen mit den derzeit geringsten Wasserverbräuchen

Verpressarbeiten

Zementsuspension, Epoxidharze, Polyurethane/Acrylate, Silikate

Tunnelsanierung

Abtragen, Erneuern, Spritzbeton, Nass-/trockenspritzverfahren, Oberflächenbeschichtungen, Farbgestaltung, OS-Systeme u. a.

Brückensanierungen

Abtragen und Erneuern, Instandsetzung der gesamten Unterkonstruktion, Bewehrung & Stützen, Beschichtung, OSC-Systeme

Bauwerksinstandsetzung

Gesamtabtrag, Entnahme von ganzen Betonstücken, Sägen, Trennen, Schneiden, HDW, Ergänzen, Erneuern, Korrosionsschutz, Baustahl, Einbau Frischbeton, PCC I, PCC II, VG-Systeme, weiteres, Epoxidharzbeschichtungen u. a.

Hochdrucktechnik zur Betonabtragung

Je nachdem, wie stark Beton geschädigt ist und bis zu welcher Tiefe er behandelt oder abgetragen werden muss, kann der Einsatz von Hochdruckwasserstrahlen in Frage kommen. Die Bandbreite möglicher Anwendungen reicht dabei vom bloßen Aufrauen, über das Entrosten bis hin zum schweren Betonabtrag  mit Hochdrucktechnik. So lässt sich, abhängig vom Schädigungsgrad des Betons, für jede Instandsetzung der passende Abtragungsgrad herstellen.

Vorteile gegenüber konventionellen Methoden

Bei Sanierungsbedarf wurde der geschädigte Beton lange Zeit oft konventionell mit dem Presslufthammer und dem Bagger abgetragen. Diese Technik führte jedoch häufig zu Mikrorissen und Beschädigungen an der Bewehrung. Hochdruckwassertechnik bietet eine Reihe von entscheidenden Vorteilen gegenüber den traditionellen Verfahren. Zum einen verursacht sie keine oder nur eine sehr geringe Beschädigung an der Bewehrung und nach Entfernung des Betons kann sofort wieder neuer Beton aufgegossen werden. Diese Schnelligkeit resultiert in einem Kostenvorteil.

Weiterhin entsteht durch Hochdruckwasser nur eine geringe Schallübertragung am Bauteil, da die Methode weniger Vibrationen erzeugt. Das ist zum Beispiel bei Sanierungsprojekten in Wohngebäuden oder Einkaufszentren vorteilhaft. In Parkhäusern verbietet es sich außerdem, eine größere Fräse zu verwenden, da hierbei zu viel Oszillation ins Gefüge gelangt und Mikrorisse entstehen können. Das kann letztlich dazu führen, dass die Statik des Gebäudes geschädigt wird. Aus diesen Grund ist die Wasserstrahltechnik bei Parkhäusern und Brücken mit größerer Spannbreite vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Partner

Kontaktieren Sie uns